So gings los

als ich meine erste Puppe nähte,

 

tat ich das  erstmal ganz beiläufig. Eine Puppe für meine Tochter na gut, das lag insofern sehr nah, da ich eh den ganzen Tag nähte und neue Dinge entwarf.

Aber die Puppe hat mich gepackt. Es war anders und dieses anders, diesen Zauber, wollte ich nicht mehr verlieren. Es wurden nur noch Puppen genäht, und damit der Beginn, sie auch zu verkaufen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*